IBA (innerbetriebliche Ausbildung) digital

Was wir aus der Krise lernen können – Praxisbeispiel innerbetrieblicher Unterricht mit Microsoft Teams

Da zum aktuellen Zeitpunkt alle Bildungseinrichtungen noch weitgehend geschlossen sind, mussten auch wir eine Lösung für den wöchentlichen innerbetrieblichen Unterricht für unsere 30 Azubis finden. 

Unser Unterricht findet nun seit Beginn der Ausgangsbeschränkungen zur gewohnten Zeit am Freitag online statt. Die ideale Plattform hierfür bietet Microsoft Teams; damit kann unser Dozent Dirk Weiss online einen vollumfänglichen Unterricht abhalten, effizient unterrichten und unkompliziert mit den Azubis kommunizieren. 

Im Gruppenchat von Microsoft Teams werden alle relevanten Themen erarbeitet und verschiedene Gruppenarbeiten per Audio-Chat oder Webcam untereinander vorgestellt.

Der digitale Unterricht kommt bei allen Schülern sehr gut an – dabei ist es für die Azubis besonders interessant, nun von der Theorie in die Praxis zu gehen und die zu erlernende Technik live auszuprobieren und damit zu arbeiten.

„Das IBA Konzept hat mir so sehr gut gefallen. Es macht Spaß sich mit der Technik vertraut zu machen, vor Allem weil sie zur aktuellen Zeit sowohl Anwendung im beruflichen wie privaten Umfeld findet. Super Sache.“ Christoph Schramm, Azubi im 1. Lehrjahr

Laut Dirk Weiß ist in dieser Form sogar effizienteres und konzentrierteres Arbeiten möglich, da jegliche Ablenkung durch Sitznachbarn fehlt. 

Wir bei Netz16 stellen uns nun die Frage, ob wir zukünftig eine Mischung zwischen digitalem und analogem Unterricht anbieten – dies wäre besonders für Azubis mit längerer Anfahrt eine willkommene Alternative.

Sie interessieren sich für Microsoft Teams? Wir unterstützen Sie gerne! Ihr Ansprechpartner: Roman Galwas, Telefon: 0821-455482-113 | Mail: galwas@netz16.de